BKDD

Das was Leben schöner macht

BKDD steht für europäische Lifestyle-Produkte im Premiumbereich, die hauptsächlich an ausgewählte asiatische und europäische B2B-Kunden verkauft werden. Wir bieten Manufakturprodukte aus unterschiedlichen Geschäftsfeldern an und decken dabei den Interior-Design-Bereich (Möbel, Outdoor-Möbel, Lampen, Teppiche) und Unterhaltungselektronik-Bereich ab. Wir profitieren von unseren langjährigen Erfahrungen und Geschäftsbeziehungen. Wir erfüllen höchste Ansprüche an Individualität, Design, Qualität, technische Perfektion und Lieferzuverlässigkeit.

Für unsere Hersteller besteht der Nutzen der Zusammenarbeit darin, dass wir für sie die komplette Leistungs- und Lieferkette bis hin zum Kunden übernehmen. Das gibt ihnen Sicherheit und reduziert das Investitionsrisiko für sie. Darüber hinaus übernehmen wir für sie in der jeweiligen asiatischen Region wichtige Aufgaben der Markterschließung und Marktdurchdringung. Das steigert den Umsatz und führt zu einer Win-Win-Situation.

Für unsere Kunden (inkl. Endkunden) besteht der Nutzen der Zusammenarbeit darin, dass wir Produkte mit herausragenden Leistungsmerkmalen (USP-Charakter) anbieten. Sie können sich somit von Konkurrenten abheben sowie einzigartige, ausdrucksstarke und langlebige Produkte in Gebrauch nehmen. Im Vergleich zu anderen europäischen Herstellern zeichnen sich unsere Marken nicht nur durch sehr hohe Produktqualität und außergewöhnliches Design aus, sondern auch durch einen hohen Sitz- und Liegekomfort, Individualisierungsgrad, Innovationsgrad und Servicegrad. Darüber hinaus garantieren wir - gerade in dieser schwierigen Zeit - 100-prozentige Lieferfähigkeit und -zuverlässigkeit.

FREIFRAU, Ingo Maurer, JANUA und TECNOLUMEN gehören zu den besten deutschen Interior-Design-Marken und wurden in dem Buch "Best of German Interior Design" ausgezeichnet, die von einem Gremium von Designexperten mit Unterstützung des Rates für Formgebung ausgewählt wurden.

BKDD ist lizenzierter und exklusiver Distributionspartner der Herstellermarken Bang & Olufsen, FREIFRAU, Ingo Maurer, JANUA, Licht im Raum, TECNOLUMEN und WITTMANN.


  • Weitere Informationen zur Marke BKDD

    Die Marke BKDD entstand 2008 durch die Gründung des Unternehmens „Benrather Karree“ in Düsseldorf (Akronym für Benrather Karree Düsseldorf). BKDD war bis Ende September 2016 ausschließlich im Premiumsegment der Unterhaltungselektronik tätig und verkaufte im größten Store der Landeshauptstadt Produkte von Bang & Olufsen. Dies sind TV- und Audiogeräte sowie Hausautomationssysteme mit einem unverwechselbaren ästhetischen Design und innovativer Technologie. Neben dem Endkundengeschäft kam bereits 2010 das Geschäft mit den gewerblichen Kunden hinzu. Dazu gehören vor allem große Einrichtungsprojekte mit Hotels und Apartmenthäusern in Europa und Asien. BKDD war eines der erfolgreichsten Bang & Olufsen-Stores in Deutschland, Österreich und der Schweiz, mehrfach ausgezeichnet mit Preisen und Anerkennungen des Herstellers. Das B2C-Geschäft wurde 2016 verkauft.

    Seit Oktober 2016 wird das B2B-Geschäft in einer anderen Firma aber weiterhin unter der Marke BKDD fortgeführt: BKDD hat sein Produktprogramm erweitert und bietet neben hochwertiger Unterhaltungselektronik zusätzlich Möbel, Outdoor-Möbel, Lampen und Teppiche von europäischen Premiummarken (WITTMANN, FREIFRAU + JANUA, TECNOLUMEN, Ingo Maurer, Licht im Raum) an.

    Als deutsche Einkaufsgesellschaft und für den Vertrieb in Europa und nach Hongkong nutzt BKDD die Tagrino GmbH. Das operative Geschäft in Asien wird über Partnerunternehmen abgewickelt.


  • Weitere Informationen zu den Marken der Hersteller

    Bang & Olufsen: Bang & Olufsen wurde 1925 von Peter Bang (1900–1957) und Svend Olufsen (1897–1949) gegründet. Die beiden Unternehmensgründer und Techniker entwickelten neuartige Radios, die an jedes Stromnetz angeschlossen werden konnten – zur damaligen Zeit eine technische Innovation. Später setzten die TV-Geräte, Telefone, Musikanlagen und Lautsprecher der Manufaktur Maßstäbe und noch heute sind die Dänen das Maß aller Dinge, wenn es um luxuriöses Home Entertainment geht. Die einzigartige Verarbeitung von Aluminium, für die B&O seit Mitte der 1950er Jahre bekannt ist, gehört dabei genauso zur Unternehmens-DNA wie die Selbstverständlichkeit von ästhetischer Raffinesse.

    Homepage: www.bang-olufsen.com
    BKDD-Distributionslizenz für B2B-Kunden in Europa.

    FREIFRAU + JANUA: Hansjörg Helweg gründete FREIFRAU im Jahr 2011. Zusammen mit einem Team aus renommierten Designern und Newcomern werden zeitlose Sitzmöbel mit Liebe zum Detail und dem Anspruch an Nachhaltigkeit produziert. Seit Gründung arbeitet FREIFRAU in Kooperation mit JANUA. Das bayerische Unternehmen entwickelt und fertigt hochwertige Massivholzmöbel für den Wohn- und Bürobereich und folgt denselben Werten, wie sie auch in der Philosophie von FREIFRAU verankert sind. Beide Unternehmen sind eigenständig und unabhängig - die Verbindung entsteht durch gemeinsame Werte, den Mut für Neues und die grenzenlose Begeisterung für innovatives Design. Christian Seisenberger gründete JANUA im Jahr 2005. Zusammen mit einem Team aus renommierten Designern und Newcomern werden zeitlose Möbel, insbesondere Tische mit charakterstarken Oberflächen und dem Anspruch an Nachhaltigkeit produziert. Die Produktion beider Unternehmen setzt auf traditionelle Handwerkskunst - alle Produkte werden auf Manufakturbasis in Deutschland hergestellt. Die Verwendung sorgfältig ausgesuchter und langlebiger Materialien unterstreicht das ökologische Bewusstsein der Unternehmen und gewährleistet, dass sich auch nachfolgende Generationen an den Möbeln von FREIFRAU + JANUA erfreuen können.

    Homepages: www.freifrau.com und www.janua-moebel.com
    Exklusive BKDD-Distributionslizenz für V.R. China, Hongkong, Macau, Taiwan und Singapur.



    Ingo Maurer: Ingo Maurer, der Poet unter den Leuchtendesignern. Seit 1965 entwerfen Ingo Maurer und sein Team außergewöhnliche Leuchten und Lichtobjekte, die im eigenen Unternehmen produziert werden. Die Produktion in eigener Hand ermöglicht die kompromisslose Umsetzung der künstlerischen Idee, die hinter jeder Leuchte steckt. Der am 21.10.2019 verstorbene Unternehmensgründer Ingo Maurer war die herausragende Persönlichkeit unter den Lichtdesignern des 21. Jahrhunderts, unglaublich kreativ und innovativ, ein sympathischer Mensch mit viel Witz und Charme und erfolgreicher Unternehmer mit Vision und Botschaft. Ingo Maurer war ein Verehrer der Glühbirne, die für ihn eine „ideale Symbiose von Poesie und Technik“ ist, gleichzeitig war Ingo Maurer ein Vorreiter in der Entwicklung und Anwendung von Innovationen der Lichttechnik, wie die Niedervoltleuchten in den 1980er Jahren, die LED Technologie der 1990er Jahre und der OLED-Technologie seit 2006. Das Unternehmen Ingo Maurer befindet sich nun in der zweiten Generation und kann auf ein erfahrenes Team von Designern zurückgreifen.

    Homepage: www.ingo-maurer.com
    Exklusive BKDD-Distributionslizenz für V.R. China, Hongkong und Singapur.



    Licht im Raum: Seit 60 Jahren produziert Licht im Raum hochwertige Designleuchten, die das Zeug zum modernen, zeitlosen Klassiker haben. Stück für Stück. Ausschließlich in klassischer Handarbeit und nach traditionellen Fertigungsmethoden. Als Johannes und Lisa Dinnebier 1956 – als erste Lichtplaner Deutschlands – Licht im Raum gründeten, war das Berufsbild des Lichtplaners so gut wie unbekannt. Licht hatte in erster Linie hell zu sein und musste zweitens repräsentieren. Dachte man Mitte der 50er Jahre an gutes Licht, meinte man meist einen Kronleuchter. Das junge Unternehmen hatte da ganz andere Vorstellungen. Für sie war Licht in erster Linie ein Gestaltungsmittel in der Architektur. Und erst dann eine Frage von Watt und Volt. "Der Tradition, Licht als Gestaltungsmittel in der Architektur einzusetzen", so Daniel Klages, jetziger Geschäftsführer von Licht im Raum, "fühlen wir uns bis heute verpflichtet. Dass die Räume anschließend hell werden, ist sozusagen ein Nebeneffekt."

    Homepage: www.licht-im-raum.de
    Exklusive BKDD-Distributionslizenz für V.R. China, Hongkong, Macau, Taiwan und Singapur.



    TECNOLUMEN: Von Anfang an konzentrierte sich TECNOLUMEN auf das Design der Bauhausära, die 2019 ihr 100-jähriges Jubiläum feierte. TECNOLUMEN produziert in Bremen die einzige Originalversion der Wagenfeld-Lampe. Dazu kommen weitere Produkte, die der Philosophie und den Wertmaßstäben des Bauhauses folgen. Alles begann 1979, als der Firmengründer Walter Schnepel von Wilhelm Wagenfeld höchstpersönlich die Erlaubnis erhielt, seine ikonische Bauhaus-Leuchte, die Wagenfeld WG24, neu aufzulegen. TECNOLUMEN ist damit weltweit der einzige Hersteller, der die Wagenfeld-Leuchte nach originalen Entwürfen reproduzieren darf. Mittlerweile vertreibt die Leuchtenmanufaktur insgesamt sechs Ausführungen des zeitlosen Klassikers, die allesamt auf den Plänen des Bauhaus-Schülers beruhen. Wilhelm Wagenfeld schuf seine berühmte Tischleuchte 1923 nach einem Auftrag von seinem Lehrer László Moholy-Nagy, während seiner Ausbildung am Weimarer Bauhaus. Das Ergebnis, die TECNOLUMEN Wagenfeld WA23, zeichnet sein schlichtes und funktionales Design aus. So verbindet der Lichtspender von TECNOLUMEN eine zeitlose Formensprache mit einer hochwertigen Verarbeitung.

    Homepage: www.tecnolumen.com
    Exklusive BKDD-Distributionslizenz für V.R. China, Hongkong, Macau, Taiwan und Singapur.



    WITTMANN: Die im Jahr 1896 gegründete österreichische Möbelmanufaktur WITTMANN schöpft aus einem wertvollen Erfahrungsschatz, der von einer Generation zur nächsten weitergegeben wird. Das Traditionsunternehmen blickt auf über 100 Jahre Handwerkskunst zurück. Präzision, Kontinuität, Exaktheit und handwerkliches Können bestimmen seit den Anfängen als Sattlerei und lederverarbeitender Betrieb die Philosophie des Unternehmens. Nachhaltigkeit im Sinne von Langlebigkeit ist ein Hauptanliegen von WITTMANN. Die leidenschaftliche Verpflichtung an eine Designtradition resultiert in dem Anspruch, klassisches Design reduziert und zeitlos widerzugeben. Die ausschließliche Verwendung von hochwertigen, ausgesuchten Materialien sowie ein unvergleichlicher Sitz- und Liegekomfort machen einen echten Wittmann aus. WITTMANN besitzt die Rechte an den Möbelentwürfen von Josef Hoffmann, einem berühmten österreichischen Architekten und Designer und Gründungsmitglied der Wiener Werkstätte.

    Homepage: www.wittmann.at
    Exklusive BKDD-Distributionslizenz für V.R. China, Hongkong, Macau und Singapur.



Ansprechpartner
CEO Business Development, Supply Chain & Finance
   Dr. Oliver Kneerich
CEO Sales & Marketing
   Alexander Millinger